Category Archives: Berichte

Sumoringen für Roboter

via GIPHY Im Fab Lab ist gerade eine Hebocon-Gruppe gestartet. Ein Hebocon ist ein japanischer Roboterkampfsport-Wettbewerb, bei dem es nicht so sehr auf technisch Finesse, als vielmehr auf den Spaß und die allgemeine Grandezza ankommt. Im Gegenteil: Für zu große technische Reife gibt es sofort Punktabzug! Die Shitty Robots dürfen maximal 50×50 cm groß sein, maximal 1 kg wiegen und … Continue reading

Salam Syria & Iraq

Im Februar hatte das Fab Lab wieder einmal Besuch, über den wir uns sehr gefreut haben: Zwei Gruppen von syrischen und irakischen Arrivati (geflüchtet kann man nach ein, zwei Jahren nicht mehr sagen) kamen mit ihrer Mentorin Miriam vorbei, um sich die Werkstatt mal anzuschauen. Gemeinsam probierten wir einfache Sachen am Lasercutter aus, zum Beispiel das hier: Ein paar haben inzwischen ein … Continue reading

Salam Syria & Iraq

Continue reading

Fabbing als Schulkurs für die 4. Klasse

Ein Experiment ist zuende. Von September bis Januar kamen jeden Dienstag nachmittag zuerst acht, später sieben Schüler*innen aus der 4. Klasse der Ganztagsschule Sternschanze ins Fab Lab. 16 Dienstage haben wir gemeinsam gedruckt, gelasert, gebastelt. Fabulous St. Pauli hatte bereits in der ersten Hälfte 2016 einige Kurse für Kinder und Jugendliche angeboten, im Juli war zum Schuljahresende eine 4. Klasse vorbei … Continue reading

Das ADA-Festival: ein erster Rückblick

Die smarte Stadt beobachtet unsere Bewegungen, analysiert uns, regelt uns und denkt ein paar Schritte voraus. Technologien sollen uns den Alltag und das Arbeitsleben in der Stadt vereinfachen. Aber ist Optimierung alles, was uns digitale Technologien und analoge Praktiken bieten? Let’s outsmart the city, dachten sich die Kuratorinnen Jeanne Charlotte Vogt und Alexandra Waligorski und Fab-Lab-Mitgründer Axel Sylvester gesagt und luden acht  … Continue reading

4. Klasse zu Besuch im Fab Lab

Anfang Juli hatte das Fab Lab besonderen Besuch: eine vierte Klasse der Ganztagsschule Sternschanze. An zwei Vormittagen lernten jeweils zehn Kinder die ersten Schritte vom Modell zum 3d-Druck. Der Andrang am Ultimaker war riesig. Einem 3D-Druck beim Wachsen zuzuschauen, faszinierte die Kinder enorm. Mit Hilfe von Tinkercad bauten sie dann in Gruppen auch die ersten eigenen Objekte. Den Lasercutter und … Continue reading

Unsere neue Workshop-Reihe: 3D-Drucken für Kinder

Im Frühjahr 2016 hat Fabulous St. Pauli eine neue Workshop-Reihe angefangen. Innerhalb eines Nachmittags können Kinder zwischen 10 und 13 lernen, wie man einfache Modelle am Rechner erstellt, die dann ausgedruckt werden. Im Werkunterricht an Schulen wird das bisher nicht angeboten, wobei die ersten Schulen beginnen, 3D-Drucker anzuschaffen. Zum Aufwärmen wird erst einmal 20 Minuten geknetet, bevor die Kinder dann … Continue reading

So schleift man Bohrer

Bei aller Begeisterung über computergesteuerte Maschinen: Die klassischen Werkzeuge haben nicht ausgedient. Bohrer zum Beispiel. Da gibt es immer wieder ungeduldige Gemüter, die schon mal durchs Material in den Untergrund bohren. Und Ruckzuck ist der Bohrer stumpf. Harry, das älteste Fabulous-Mitglied und gelernter Werkzeugmacher, bringt den Fabbern deshalb bei, wie man Bohrer nachschleift. Die Kante wird zuerst in einer Drehbewegung … Continue reading

Neues Projekt im Fab Lab: die Arduino-Gruppe

Der Arduino-Controller ist neben dem RepRap-3D-Drucker die große Erfolgsgeschichte der Open-eadardware-Bewegung. Es ist kaum abzuschätzen, wo heute überall Arduinos drinstecken. Auch das DIY Phone des Fábrica-Projekts basierte auf einem abgeänderten Arduino. Technisches Empowerment heißt deshalb auch: Arduino lernen. Daran führt heute kein Weg mehr vorbei. Nun hat nicht jeder, der im Fab Lab mitmacht, auf Elektronik gezahnt. Deshalb haben sich … Continue reading

Von der Kulizeichnung zum Folienplot

Vier Vektorgrafiken

Samstag nachmittag: Die Jugendlichen der Wohngruppe aus Harburg trudeln mit ihrem Betreuer ein. Sie wollen ein Logo, dass sie sich ausgedacht haben, in Flockfolie plotten und auf T-Shirts pressen. Das Logo existiert nur als Kulizeichnung auf einem Blatt Papier: OK, Leute, das müsst ihr jetzt in Inkscape nachbauen. Erwartungsvolle Gesichter, dann geht es in Kleingruppen an die Arbeit. Ein Kreis, … Continue reading

Kurz notiert: zehn neue Mitglieder im Verein

Am 18.1.2016 gab es die erste Mitgliederversammlung im neuen Jahr. Dabei wurden zehn neue stimmberechtigte Mitglieder aufgenommen. Die Fabulous-Crew freut sich über die Verstärkung!

Interaktionsdesign mit eTextiles und smart textiles – so war's

Continue reading

Tagged ,

Interaktionsdesign mit eTextiles und smart textiles – so war’s

Ein paar Impressionen vom e-textiles Workshop.  

Tagged ,

Backyard TV im Fab Lab: "Vernetzt produzieren" – Industrie 4.0, Internet of Things und DIY

Continue reading

Tagged , , , , , , , , ,

Backyard TV im Fab Lab: „Vernetzt produzieren“ – Industrie 4.0, Internet of Things und DIY

Das Fab Lab war kürzlich Schauplatz einer neuen Episode von Backyard TV. In dem Magazin geht es um die gegenwärtigen Transformationsprozesse in der Medienwelt. Produziert wird es von nextMedia.Hamburg, einer Standortinitiative der Hamburger Medien- und Digitalwirtschaft getragen von der Hamburger Senatskanzlei, der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (HWF) und dem Verein hamburg@work. In der neuen Ausgabe geht es um „vernetztes Produzieren„. Das kann man … Continue reading

Tagged , , , , , , , , ,

SMD löten Workshop – so war’s

SMD (engl. für surface mounted device) Bauteile finden wir heutzutage in jedem elektronischen Gerät auf den Leiterplatten. Diese winzigen Teile selber zu löten war Thema eines Workshops im November. Als Einsteiger Bausatz eignen sich besonders gut die Blinkys von Wayne und Layne. Die Blinkies gibt es in zwei Varianten. Die Blinky POV (persistence of vision) bestehen aus einer Reihe von … Continue reading

Tagged , , , , ,

Rückblick Woche 41

Am Dienstag fanden sich Interessierte zum Lasercutter-Workshop zusammen, und auch am Open Lab Day drehte sich viel ums Lasern. Ein Projekt ist zurzeit das Ausschneiden von Bauteilen für ein Modellschiff aus sehr dünnen Holzplatten. An der CNC-Fräse nimmt die Betriebsamkeit inzwischen ebenfalls zu. Dort arbeitet ein Fabber daran, in den kommenden Wochen die Teile einer Metalllokomotive Stück für Stück zurechtzufräsen. … Continue reading

Workshop Lasercutter – so war's

Continue reading

Workshop Lasercutter – so war’s

Das Schneiden mit dem Licht eines CO2-Lasers fasziniert immer mehr Leute. Es ist quasi die Laubsäge des 21. Jahrhunderts: super genau und super schnell. Zum Workshop fanden sich vier Interessierte ein, die demnächst damit im Lab arbeiten wollen. Im Lab verwenden wir zur Ansteuerung des LAOS-Cutters die komfortable Visicut-Software , die am Fab Lab Aachen in der Institutsgruppe von Jan … Continue reading

Rückblick Woche 40

Eine betriebsame Woche im Fab Lab geht zuende. Am Dienstag machten sich Charlotte und nbo an die Vektorisierung von Bilddateien zu Vorlagen für eine ein- oder zweifarbige T-Shirt-Beflockung. Dazu setzt man zunächst die Kontraste des Bildes hoch, speichert es als Bitmap ab, lädt es in Inkscape und wählt dort im Menü „Pfad“ den Punkt „Bitmap vektorisieren“. Die Pfade sollten, gerade … Continue reading

Workshop T-Shirts – so war's

Continue reading

Workshop T-Shirts – so war’s

Der Workshop Inkscape & Plotten für T-Shirts war auch das Debüt für unsere neue kleine Transferpresse (Format: 10′ x 12′, also etwas größer als Din A4). Fünf Teilnehmer rückten mit ihren Vorlagen an, die dann aber doch noch einige Nacharbeiten nötig hatten. Hat man die Vektorgrafik erst mal fertig und als spiegelverkehrte (!) SVG-Datei gespeichert, lädt man sie in die … Continue reading

Rimon, Radwan, Kareem et al. im Fab Lab

Vergangenen Freitag schneite eine muntere Gruppe ins Fab Lab herein: Rimon, Radwan, Kareem, Naeb, Mohamed, Raseem, Khaled und Khaled. Jugendliche Flüchtlinge, mit denen Gabriele von Stritzky von Culture Connection e.V. gerade ein schönes Projekt macht. Sechs von den Jungs stammen aus Syrien, zwei aus Eritrea. Gregor und nbo erklärten ihnen zunächst, was man in einem Fab Lab so alles machen … Continue reading

Fábrica Ausstellung im designxport (Hafencity)

Wir haben im Sommer 2014 das DIY-Mobiltelefon Projekt Fábrica veranstaltet. 50 Selbstbauhandys wurden von fast 100 Teilnehmern und Teilnehmerinnen gebaut. Unzählige Besucher schauten dem Treiben in der gläsernen Produktionsstätte im Gezi Park Fiction zu oder kamen zu den zahlreichen Vorträgen. Das ganze ist jetzt noch einmal mit viel Hintergrundinformation, Impressionen und vielen fertigen Telefonen im designxport in den Elbarkaden der … Continue reading

Tagged , , , , , , , , , , , , ,

La Fábrica en beta – la documentación. Olé.

Nun endlich, endlich online: der Zusammenbau des PaulyPhones vom Dez. 2013 in 15 bebilderten Schritten. Dazu die Links zu Davids Github-Seiten und Bauanleitung zum DIY Cellphone, der Grundlage des PaulyPhones.