SMD-Löten im Reflow-Ofen am 20.6.2017 19 Uhr

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 20/06/2017
19:00 - 21:00

Location
Fab Lab


Hier geht’s zum Veranstaltungsbericht.

Kurs SMD-Löten im Reflow-Ofen

blinkySMD (engl. für surface mounted device) sind die kleinen Bauteile, die heutzutage in jedem elektronischen Gerät auf den Leiterplatten zu finden sind. Die Bauteile sind mitunter sehr klein und man fragt sich, wie die verlötet werden. Nicht mit einem Lötkolben, sondern in einem speziellen Verfahren alle auf einmal in einem so genannten Reflow-Ofen. Wir lernen die Technik mit einem einfachen Bausatz, den Blinkies. Die Blinkies gibt es in zwei Varianten. Die Blinky POV (persistence of vision) bestehen aus einer Reihe von acht LEDs, die, wenn man sie schnell bewegt, einen Text oder eine einfache Grafik anzeigen.Bildschirmfoto 2015-08-14 um 11.47.54 Man kann sie in der Hand schwenken oder an ein Rad bauen. Die zweite Variante, die Blinky Matrix ist eine Anordnung aus sieben mal acht LEDs, die auch Texte oder einfache Grafiken anzeigen kann. Also eine Art Minidisplay. Man kann sie zum Beispiel in einer Gürtelschnalle verbauen oder in einer Brosche. Der Clou ist, dass die Blinkies sich ganz einfach ohne zusätzliche Geräte über eine Webseite und einen Bildschirm neu programmieren lassen.

In diesem Kurs kann sich jeder ein Blinky-SMD löten und, wenn noch genug Zeit ist, ein einfaches Gehäuse mit dem Lasercutter oder 3D-Drucker bauen.

Dauer: 2 Stunden

Anzahl der Teilnehmer*innen: 3 bis 10

Kosten: 30€ (Mitglieder 20€) plus 17 -27€ pro Bausatz, je nach Variante und Farbe.

Bitte melde Dich mit dem Formular verbindlich an.

 

Buchung

Keine Anmeldung mehr möglich. Bookings are closed for this event.